Spirituelle Herausforderungen in unserer Zeit

Wir empfinden unsere Zeit heute intensiver, weil der Informationsfluss schneller ist und die Medien immer wieder Turbulenzen in den Mittelpunkt rücken. Doch das eigentliche Problem unserer Zeit liegt in der Trennung von der Ganzheit. Nur wenn wir emotional voneinander distanziert sind, können wir uns und den Planeten, auf dem wir leben, mißbrauchen. Die Folgen dieser Abspaltung sind Konflikte, Streit, Krieg und Zusammenbrüche.

Eine weitere Herausforderung ist die Konfrontation mit unserer Angst vor Frieden. Viele Menschen würden Frieden sehr begrüßen, sind aber nicht bereit, selbst Frieden zu fühlen. „Jeder würde gerne in den Himmel kommen, aber niemand will sterben.” Mit anderen Worten: Wir sehen das Ende, sind aber nicht bereit, die Konsequenzen zu akzeptieren und entsprechend zu handeln. Wir mißachten die Botschaften unseres Körpers, rauchen, trinken und essen zu viel und führen ein ungesundes Leben. Dahinter steht eine innere Haltung, die dem Grundprinzip für Kriege entspricht.

Begreifen wir die Dynamik dieser Prozesse, können wir einen Wandel bewußt herbeiführen und die Wunden der Spaltung gemeinsam heilen. Dann führen uns Mitgefühl und Liebe wieder zusammen und helfen uns, die Einheit aller Menschen und Dinge zu spüren.

<< zurückweiter >>